Samstag, 22. November 2014

Ein kleiner Augenschmauß für meine Seite!

Arbeit und noch mal Arbeit war das Motto des Jahres 2014. Da blieb leider nicht viel Zeit für mein Blog und besonders nicht zum Backen. Aber eine Sache habe ich zu Ende gebracht, und zwar mein lang ersehntes Logo, das mir ein guter Freund gestaltet hat. Wer mehr wissen will was er alles so Schönes gestaltet und konzipiert, kann einen Blick auf seine Facebook-Seite werfen: https://www.facebook.com/MKEANDMS?fref=ts 


Und hier mein wundervolles Logo




Sonntag, 15. Dezember 2013

Dominostein-Cupcakes mit Marzipan-Topping

Bei meinem Freund gehört zu Weihnachten immer Berge an Dominosteine zu konsumieren. Daher habe ich mich zum dritten Advent an die Aufgabe gemacht, Dominostein-Cupcakes zu kreiren und zu backen. Als Teig habe ich meinen lieblings Schokoteig verwendet und ein Dominostein eingebacken. Anschließend habe ich den fertig gebackenen Cupcake-Boden in Schokolade eingetunkt, sodass eine Schokodecke entstanden ist. Die ausgehärtete Schokodecke habe ich dann mit einem Marzipan-Frischkäse-Topping versehen. Für Dominostein-Liebhaber ist der Cupcake ein absolutes Muss.

 Zutaten für den Teig:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
20 g Kakaopulver
150 g Naturjoghurt
12 Dominosteine

Die Butter mit dem Rührbessen geschmeidige schlagen. Danach Zucker und Vanillezucker hinzugeben und verrühren bis eine gebundene Masse entsteht. Nach und nach ein Ei hinzugeben. Anschließend Mehl, Backpulver, Natron, Kakaopulver und Salz vermischen und abwechselnd mit dem Joghurt verrühren.

Die Hälfte der fertigen Teigmasse in eine Muffinform mit Papierförmchen geben und in jedem ein Dominostein stecken. Im Anschluss den restlichen Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilt. Das Muffinblech in den vorgeheizten Ofen bei 175 °C (150 °C Umluft) etwa 20 Min. backen.

Zutaten für die Glasur:
100 g Schokolade mit mind. 60 % Kakaoanteil 

Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und die Cupcakes eintunken, sodass eine gleichmäßige Schokodecke entsteht. Die Schokolade aushärten lassen und anschließend das Topping aufbringen.

Zutaten für das Frosting:
100 g Butter
200 g Frischkäse
200 g Marzipan-Rohmasse
100 g gesiebter Puderzucker

Die Marzipan-Rohmasse zerkleinert in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer (Rührbesen) weiter zerkleiner. Butter hinzufügen und mit der Marzipan-Masse verrühren. Anschließend Frischkäse und Puderzucker zur Marzipan-Masse hinzufügen und so lange rühren bis eine geschmeidige Creme entsteht.

Zutaten für die Dekoration:
6 Dominosteine

Die Dominosteine halbieren und auf das Topping setzen.


Mittwoch, 11. Dezember 2013

Glühwein-Cupcakes mit Cointreau-Buttercreme

Zur Vorweihnachtszeit gehört für fast jeden von uns ein Besuch auf den Weihnachtsmarkt und natürlich eine leckere Tasse heißer Glühwein dazu. Daher gibt es für euch heute leckere Glühwein-Cupcakes. Nach dem Backen roch es in meiner ganzen Wohnung nach Glühwein, jam jam. Die Cupcakes sind mit Johannisbeer-Gelee, verfeinert mit Glühwein, gefüllt und als besondere Note gibt es eine Cointreau-Buttercreme nach Peggy Porsche als Topping. Euch allen einen schönen zweiten Advent.



Zutaten für den Teig:
120 g weiche Butter
100 g Zucker
1 geriebene Schale einer Orange
2 Eier
150 g Mehl
1 Messerspitze gemahlene Gewürznelken
1 Messerspitze Muskatnuss
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt 
3 EL Glühwein

Die weiche Butter mit Zucker, Salz und die geriebene Schale der Orange verrühren bis die Masse cremig wird. Nach und nach ein Ei hinzugeben. Anschließend Mehl, Zimt, gemahlene Gewürznelken und Muskatnuss in einer separaten Schüssel vermischen und unter den Teig heben. 3 EL Glühwein hinzufügen ggf. einen Weiteren bis die Masse cremig und leicht vom Rührbessen abgeht.
 
Die fertige Teigmasse gleichmäßig in eine Muffinform mit Papierförmchen. Das Muffinblech in den vorgeheizten Ofen bei 175 °C (150 °C Umluft) etwa 20 Min. backen.



Zutaten für die Füllung
100 g Gelee nach Wahl
2 EL Glühwein

Gelee in einem Topf mit dem Glühwein erwärmen, bis die Masse eine Einheit bildet.

Die ausgekühlten Cupcakes werden mit Hilfe eines Cupcake-Ausstechers mit einer Mulde in der Mitte der Cupcakes versehen. Der vorbereitet Glühwein-Gelee in die Mulden füllen und die entnommenen Teigstücke wieder einsetzen.


Zutaten für das Frosting:
100 g Butter
150 g Mascarpone
1 geriebene Schale einer Orange
250 g gesiebter Puderzucker
Cointreau nach Geschmack

Die Butter schaumig schlagen, 125 g Puderzucker hinzufügen und gut verrühren. Die Mascarpone, die geriebene Schale einer Orange und den restlichen Puderzucker untermischen bis eine cremige Masse entsteht. Zum Verfeinern je nach Bedarf, Masse und Geschmack den Cointreau untermengen.
Die Masse in einen Spritzbeutel verteilen und gleichmäßig auf alle Förmchen verteilen. 

 Als Tülle habe ich von Kaiser eine 13 mm Lochtülle verwendet.

Freitag, 29. November 2013

Spekulatius-Cupcakes

Am Sonntag ist es wieder soweit, der erste Advent steht vor der Tür. Die erste Kerze des Adventkranzes wird angezündet und die Familie trifft sich vielleicht zu Kaffee und Kuchen. Daher habe ich euch die ersten Weihnachts-Cupcakes des Jahres zum Nachbacken vorbereitet. Das Rezept ist schnell und einfach nachgebacken und ist für jeden Gaumen eine absolute weihnachtliche Geschmacksexplosion. Ich wünsche euch allen eine wundervolle Adventszeit mit euren Liebsten.

Zutaten für den Teig:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
150 g Naturjoghurt
150 g zerbröselte Spekulatius

Die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Nach und nach ein Ei hinzugeben. Anschließend Mehl, zerbröselte Spekulatius, Backpulver, Natron, Zimt, Salz vermischen und abwechselnd mit dem Joghurt verrühren.

Die fertige Teigmasse gleichmäßig in eine Muffinform mit Papierförmchen. Das Muffinblech in den vorgeheizten Ofen bei 175 °C (150 °C Umluft) etwa 20 Min. backen. 

Zutaten für das Frosting:
100 g Butter
200 g Frischkäse
6 gebröselte Spekulatius
100 g gesiebter Puderzucker

Die Butter schaumig schlagen, Puderzucker hinzufügen und gut verrühren. Anschließend den Frischkäse unterrühren und die gebröselten Spekulatius untermengen.

Die Masse in einen Spritzbeutel verteilen und gleichmäßig auf alle Förmchen verteilen. Hier würde ich nachträglich keine Sterntülle empfehlen, da größere Krümel in der Tülle hängen bleiben und somit das Spritzergebnis beeinflussen. Hier eignet sich die Lochtülle deutlich besser.

Als Deko habe ich gebrochene Spekulatius verwendet. Alternativ kommen auch Mini-Spekulatius infrage, jedoch habe ich derzeit noch keine im Handel gesehen.


Donnerstag, 31. Oktober 2013

Süßes oder Saures

Meine lieben Blog-Leser,

heute ist der freakigste Tag des Jahres in Amerika und mitterweile auch in Deutschland. Im Vorfeld habe ich euch schon einige Rezepte für Halloween-Cupcakes online gestellt, die ich letztes Jahr gebacken habe. Heute gebe ich euch einen kleinen Eindruck von den Halloween-Leckereien, die ich dieses Jahr verzaubert habe.

Happy Halloween wünscht euch Melanies Backzauber

GLUBSCHAUGEN-CUPCAKES




ZAUBERHUT-CUPCAKES



KNOCHEN-CUPCAKES

Sonntag, 27. Oktober 2013

Schokoladen-Cupcakes mit Granatapfel (Bluttropfen)

Ja, es ist Herbst und ja, Halloween ist nächste Woche. Letzte Woche habe ich euch Spinnen-Cupcakes zum Nachbacken online gestellt. Heute möchte ich euch die vielseitigen Schokoladen-Cupcakes mit Granatapfel von Ruth Clemens aus der Cupcake Heaven Herbst/Winter 2012, S.78. vorstellen. Diese Cupcakes eignen sich ideal für ein schönes herbstliches Kaffee trinken mit der Familie, aber auch ideal für Halloween. Die Granatapfelkerne können optimal als Bluttropfen verwendet werden.


Zutaten für den Teig:
165 g weiche Butter 
300 g Zucker
3 mittelgroße Freilandeier
265 g Mehl
1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz
1 TL Natron
70 g Kakaopulver
300 ml Granatapfelsaft
1 EL Essig

Butter und Zucker zusammen in einer Schüssel cremig rühren. Die Eier nach und nach zufügen. Mehl mit Backpulver, Salz und Natron und Kakaopulver darüber sieben und alles gut verrühren. Anschließend den Granatapfelsaft mit dem Essig hinzufügen.
Den Backofen auf l 80 °C vorheizen. 2 Muffinformen mit jeweils 12 Vertiefungen (oder eine mit 6) mit insgesamt 18 Papierförmchen auslegen. Jedes Förmchen zu zwei Dritteln mit dem Teigfüllen und anschließend im Ofen bei 20-25 Minuten backen. Die Cupcakes aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in der Form abkühlen lassen. Zum vollständigen Erkalten auf einen Kuchenrost setzen.

Zutaten für die Schokoladenglasur:
200 g dunkle Schokoladen
200 ml Crème double
250 g Puderzucker
1 EL Granatapfelsaft

Die Schokolade zerkleinern und zur Seite stellen. Die Crème double in einem Topf fast zum Kochen bringen (vom Herd ziehen, sobald die ersten Bläschen erscheinen). Die Schokostücke in die heiße Crème double geben und ein paar Minuten ruhen lassen. Die Schokolade beginnt zu schmelzen. Gut umrühren, bis eine glänzende Schokoladen-Ganache entsteht. Anschließend den Puderzucker und dem Granatapfelsaft unterrühren und gut verschlagen, sodass alle Klümpchen verschwinden.

Zutaten zum Dekorieren
Granatapfelkerne

Die Crème kühl stellen bis die Masse fester gweroden ist. Dann mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes spritzen. Anschließend die Granatapfelkerne auf den Cupcakes verteilen.


Sonntag, 20. Oktober 2013

Spinnen-Cupcake

Halloween steht vor der Tür. Ein amerikanisches Fest das in Deutschland jedes Jahr pobulärer wird. Lange habe ich mich versucht gegen die neue Tradition am Reformationstag zu währen, aber die Faszination und die Möglichkeit gruslige, ausgefallene und ecklige Cupcakes zu backen hat mich in ihren Bann gezogen. Daher gab es letztes Jahr zu Halloween diese wundervollen Spinnen-Cupcakes. Sie sind sehr aufwendig, aber ein absoluter Hingucker! Entdeckt habe ich diese spinnigen Cupcakes in der Cupcake Heaven Herbst/Winter 2012 | S. 99.



Zutaten für den Teig:
110 g weiche Butter
110 g Zucker
2 mittelgroße Eier
110 g Mehl
1 TL Backpulver
ein Prise Salz
1 TL Zitronensaft

Die Butter zusammen mit dem Zucker in einer Rührschüssei so lange aufschlagen, bis eine heile, cremige Masse entsteht. Nach und nach die Eier unterrühren, bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Salz zugeben, und alles gut unterrühnen. Zum Schluss den Zitronensaft unterrühren.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine Muffinform mit 12Vertiefungen mit Papierförmchen auslegen.
DieTeigmasse mit einem Löffel auf die Papierförmchen verteilen und im Backofen ungefähr 15 Minuten backen, bis die Cupcakes eine goldbraune Färbung angenommen haben und auf Fingerdruck nachgeben. Aus der Form lösen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Zutaten für die Schokoladenglasur:
80 ml Crème double
175 g dunkle Schokolade
11/2 El Butter

Für die Schokoladenglasur die Sahne in einer Stieskasserolle aufkochen lassen.Von der Platte nehmen und die Schokolade zufügen. So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Nach und nach die Butter zugeben. Dabei ständig weiter rühren, bis die Masse glatt ist und glänzt.  Zum Abkühlen und leichten Eindicken beiseite stellen.

Zutaten zum Dekorieren
Schokoladenstreusel
24 fertige Augen oder Jelly Beans oder weiß Schokolinsen
ALTERNATIV: Marzpian Kugeln/Marzipan mit Schokotropfen
144 dünne Schokoladensticks (z. B. Mikado®)
Scholadenglasur

Sobald die Schokoglasur ein wenig abgekühlt ist, die Cupcakes damit bestreichen. Die Schokoladenstreusel darüber streuen. Zwei weiße Schokolinsen als Augen auf jeden Cupcake setzen, dann in der Mitte der Schokolinsen mit ein wenig Schokoglasur die Pupillen aufmalen. Alternativ kleine Marzipankugeln erstellen und in die Kugel jeweils ein Schokotropfen stecken.



48 Schokoladensticks halb druchbrechen und auf jederseite der Cupcakes jweils vier Stücke anbringen. An das Ende jedes kurzen Sticks mit ein wenig geschmolzener Schokolade einen ganzen Stick anbringen. Fest werden lassen.